Steigende Fluggastzahlen erwartet und Mitgliederversammlung der Flughafenfreunde Memmingen e.V.

Quelle Memminger Kurier 28.02.2018

Memmingen – Im Traditionsheim der Traditionsgemeinschat „JaboG34 Allgäu“ am Flughafen hielten die Flughafenfreunde Memmingen e.V. ihre diesjährige Mitgliederversammlung ab. Auf der Tagesordnung standen Rechenschaftsberichte Neuwahlen zum Vorstand sowie ein Situationsbericht zum Allgäu-Airport durch den Flughafengeschäftsführer Ralf Schmid.

„Im vergangenen Jubiläumsjahr sind am Allgäu-Airport rund 1,18 Millionen Flugpassagiere gestartet und gelandet. Das entspricht einem Wachstum von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, verkündete Ralf Schmid als Gastredner. Insgemsamt 21 Luftverkhersgesellschaften flogen Memmingen im Linien- und Charterbetrieb an und bedienten dabei 60 Zielorte in Europa, Afrika und Asien. „Und wir sind weiter optimistisch. Nach einem Fluggastaufkommen allein im Januar diesen Jahres von über 98.000 Passagieren gehen wir dass wir im diesem Geschäftsjahr die Zahl von 1,4 Millionen erreichen werden. Mittlerweise können wir über 40 Flugziele anbieten und weitere werden folgen. Die Auslastung ist hervorragend. Die Umstrukturierung konnte ebenfalls erfolgreich abgeschlossen werden. Zudem engagiert sich auch die Region neuerdings wieder stärker bei uns. Trotzdem gibt es noch ein paar unerledigte Konversionsziele, die wir erledigen müssen. Einziger Wehrmutstropfen sind allerdings weiterhin die häufig nachgefragten innerdeutschen Flüge, beispielsweise nach Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf oder Berlin. Wir bemühen uns durchaus hier vorwärts zu kommen. Doch die Wirtschaftlichkeit geht vor. Die anfallende Luftverkehrssteuer sowie die Mehrwertsteuer sind Faktoren, die uns hier einbremsen und uns das Leben schwer machen“, so Schmid. 

Im Laufe des Sommers soll zunächst mit den Ausbau-Vorbereitungen begonnen werden. In einer zweiten Stufe folge dann der Ausbau des Instrumenten- und Landessystems, so der Flughafen-Chef.

Vorsitzender Francesco Abate berichtete in seinem Rechenschaftsbericht von der Unterstützung des Flughafens durch 2 Infostände. Gleichzeitig bezeichnete er im Rahmen der gesellschaftlichen Veranstaltungen im Berichtsjahr das Grillfest als gelungenes Highlight des 55 aktive Mitglieder zählenden Vereins.

In Abwesenheit des erkrankten Schatzmeisters Manfred Hanka trug Kassenprüferin Rita Häring den Kassenbericht vor, dem durch die Kassenprüfer eine fehlerfreie Führung bescheinigt wurde.

Vorstandswahlen:

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen zeigte sich der amtierende Vorstand bereit, für eine weitere Amtsperiode zu kandidieren und wurde einstimmig bestätigt. Lediglich der bisherige Schatzmeister Manfred Hanka erklärte seinen Rücktritt. An seine Stelle rückte Manfred Lescovs. Ebenso wurde als stellvertretender Beisitzer Maximilian Mair neu gewählt.

Print Friendly, PDF & Email