Wizz Air bietet mehr Flüge von Deutschland nach Kiew


2017-07-13 Memmingerberg:

Airline verstärkt ihr Engagement in der Ukraine

 

Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, verstärkt ihr Engagement in der Ukraine. Dies beschert auch mehreren deutschen Flughäfen zusätzliche Flüge nach Kiew.

 

Denn im April nächsten Jahres stationiert die Airline einen dritten Airbus A320 am Kiewer Flughafen Zhuliany. „Wir unterstreichen damit unser Bekenntnis zur Ukraine“, betont Owain Jones, Chief Corporate Officer. Seit 2008 sei man im Land erfolgreich tätig und habe der Luftfahrt- und Tourismus-Industrie vor Ort wichtige Impluse verliehen.

 

Das Engagement bedeutet auch für deutsche Flughäfen mehr Kiew-Flüge. So geht es mit Beginn des Sommerflugplans 2018 täglich von Memmingen nach Kiew. Bisher verfügt der bayerische Flughafen bereits über fünf wöchentliche Verbindungen. Fünf statt bisher vier Flüge pro Woche gibt es ab Dortmund, fünf statt drei ab Köln. In Hannover verdoppelt Wizz Air seine Kiew-Strecke und fliegt künftig vier Mal pro Woche in die ukrainische Hauptstadt.

 

Buchbar sind die Flüge des Sommerflugsplans ab 26. Juli. Mitglieder des Wizz Discount Clubs können bereits ab sofort Tickets erwerben. 

 

 

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover und Frankfurt.

 

Wizz Air ist die größte Low Cost Airline-Gruppe in Zentral- und Osteuropa und bietet mit einer modernen Flotte von 83 Airbus A320 und A321 von 28 Basen über 500 Strecken und verbindet so 142 Destinationen in 42 Ländern. Rund 3.300 Mitarbeiter sorgten mit hervorragendem Service und sehr niedrigen Ticketpreisen dafür, dass sich im Jahr 2016  23 Millionen Passagiere für Wizz Air entschieden haben. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert.

 

Quelle: Stefan Stremel, Pressebüro Stremel

Print Friendly, PDF & Email